Menü anzeigen

So funktioniert der Hauskauf

Unser Verkaufsprozess für bestehende Immobilien

 

Die schönsten Häuser: Gekaufte Häuser!Sie kaufen oder verkaufen nicht alle Tage eine Immobilie. Sicherheit und Transparenz sind deshalb zwei elementare Bedürfnisse, auf die Sie bei der Abwicklung nicht verzichten möchten. Unseren detaillierten Verkaufsprozess machen wir deshalb zum obersten Prinzip unserer Arbeitsphilosophie. Jede Wegmarke im Prozess ist ein zwingend erforderlicher Teil auf den Weg zum Immobilienkauf. Wir bitten Sie um Verständnis, dass keine dieser Wegmarken ausgelassen werden kann. Nur so funktioniert´s!

 

 

 

1. Könnt´s für uns passen?

Das Exposé als erste Entscheidungsinstanz

Manchmal weiß man schon beim ersten Schauen: „Das ist es“. Manchmal weiß man auch genau das Gegenteil. In jedem Fall gibt das Exposé Käufern eine erste Möglichkeit zum Kennenlernen. Ein Vorentscheid!

Ausführliche Exposes helfen bei der EntscheidungsfindungUnsere Online-Exposés geben Kaufinteressenten einen ersten, umfassenderen Eindruck von der jeweiligen Immobilie. Mit Hilfe von zahlreichen Bildern, Grundrissen und Beschreibungstexten können persönliche Anforderungen mit der Immobilie abgeglichen werden. Zusätzlich besichtigen Interessenten jede Immobilie virtuell. Während der virtuellen Besichtigung entscheidet der Interessent was ihn interessiert, und was er sich in der Immobilie anschauen möchte. So erhält man ein ungefiltertes, sehr realistisches Bild.

Auch die Adresse kann bereits ausschlaggebend für eine nähere Beschäftigung mit dem Objekt sein, so dass Sie diese natürlich im Exposé finden. Verkäufer profitieren dabei von einer qualitativen Vorauswahl der Interessenten. Das erspart unnötige Besichtigungen und schützt gleichzeitig die Privatsphäre der Bewohner.

Bitte beachten Sie: Jede Immobilie ist nur einmal zu (ver)kaufen! Deshalb ist der Angebotspreis auch nicht in Stein gemeißelt. Je nach Anzahl der Interessenten kann sich die Preiskurve nach oben oder unten entwickeln. Wer sich mit seiner Entscheidung Zeit lässt, könnte am Ende zu seinen Ungunsten nachverhandeln müssen.

 

 

Schritt 2 - die Standortprüfung2. Wo steht’s?

Warum die Umgebung manchmal wichtiger ist als das Objekt

Google Maps, Street View oder Bing liefert eine Menge Bilder, aber leider keinen ersten Eindruck. Für den muss der Interessent selbst vor Ort sein. Sehen. Fühlen. Und danach vielleicht schon entscheiden.

Durch dieses Verfahren ergeben sich für alle Vorteile. Der Interessent schaut unverbindlich, der Bewohner hat weniger Besichtigungstermine und wir von thater IMMOBILIEN Paderborn verschlanken für Sie den Verkaufsprozess. Deshalb ist die Vor-Ort-Besichtigung notwendiger Teil unserer Verkäufe.

 

 

3. Das Gefühl entscheidet schnell

Die Erstbesichtigung in Kurzversion

Wir alle kennen das: Manchmal reicht ein erster Blick in den Flur und uns sagt ein Haus nicht zu. Wir fühlen uns nicht wohl. Eben nicht zu Hause. Die erste Besichtigung trägt dieser Tatsache Rechnung.

3. Das Gefühl entscheidetInteressenten bringt es wenig, wenn sie langatmig durch eine Immobilie geführt werden, die sie schon beim Betreten nicht recht überzeugen konnte. Der erste Besichtigungstermin dauert deshalb maximal 30 Minuten und wird mit mehreren Interessenten gleichzeitig durchgeführt. So verschwenden diese keine Zeit mit falschen Angeboten. Und wenn der Funke bei Ihnen direkt überspringt: Freuen Sie sich umso mehr auf den nächsten Termin!

 

 

Sparschwein und 2 Personen

4. Wenn´s weitergehen soll

Die Finanzierungsklärung als Grundstein

Das gute Gefühl von Sicherheit tut erst Recht beim Hauskauf besonders gut. Umso besser, wenn die Finanzierung in trockenen Tüchern ist.

Damit auch der Verkäufer und wir trockenen Fußes in den weiteren Prozess starten können, benötigen wir an diesem Punkt eine vorläufige Finanzierungsbestätigung der Bank des Interessenten. Das Online-Exposé liefert der Bank dazu die notwendige Grundlage.

 

 

————————————————————————

Je nachdem zu welchem Zeitpunkt Kaufinteressenten auf ein Angebot aufmerksam werden, wird die zeitliche Abfolge der ersten vier Prozessschritte angepasst. Ob einzelne Wegmarken durch uns vorgezogen, zusammengefasst oder nachgeholt werden, Ihnen geht keine Information verloren da jeder Interessent alle vier Phasen durchläuft. Der danach folgende Ablauf bleibt chronologisch, in der hier vorgestellten Reihenfolge. So wissen Sie immer was passiert, um sicher zur richtigen Entscheidung zu gelangen.

————————————————————————

 

 

5. Alle genau hinsehen, bitte!

Transparenz und Diskretion für Ihre sichere Entscheidung

Ein Hauskauf ist eine wichtige Entscheidung. Nicht nur finanziell! Verständlich, dass Sie in dieser Entscheidung umso sicherer werden wollen. Mit Ehrlichkeit und Detailgenauigkeit schaffen wir das.

Alle genau hinsehen, bitte!Ohne Information kein Hausverkauf: Unser Infotermin ist deshalb gleichzeitig Pflichttermin! Und ein detaillierter noch dazu: Mit allen Entscheidungsträgern gehen wir dabei gemeinsam die Hausakte durch. Das Ziel: Die Besprechung aller positiven und negativen Details, aus denen sich Ihre Kaufentscheidung zusammensetzen könnte. Sollten Sie für einen Darlehensvertrag noch Unterlagen benötigen, erhalten Sie diese ebenso, wie ein notariell ausgearbeitetes Leseexemplar des Kaufvertrages. Bitte beachten Sie, dass wir aus rechtlichen Gründen vor Einsicht in die Hausakte eine Kopie Ihres Personalausweises machen.

 

 

 

6.Jetzt wird entschieden6. Jetzt wird entschieden

Falls Sie nicht schon sicher sind und bereits kaufen wollen, die zweite Besichtigung bringt endgültig Klarheit.

Es geht ans Eingemachte: Bewaffnen Sie sich mit Zollstock und Maßband und packen Sie alle Experten mit dazu.

Bei der zweiten Besichtigung steht nicht mehr nur ein gutes Gefühl im Mittelpunkt, sondern nach Möglichkeit auch eine definitive Entscheidung. Sollten Sie Umbaumaßnahmen planen, dann ist die Anwesenheit des Architekten und der Handwerker sinnvoll. Das spart Zeit, Missverständnisse und lange Entscheidungswege. Die Verkäufer dürfen sich über eine effiziente und zeitsparende Verkaufsweise freuen.

 

 

7. Für ein bisschen mehr Zeit!

Eine Reservierung schafft neue Freiräume

7. Für ein bisschen mehr ZeitDie Hausfrage ist geklärt. Einige offene Punkte aber noch nicht. Genau dafür gibt es bei thater IMMOBILIEN Paderborn die Reservierungsmöglichkeit. Für mehr Zeit. Und Sicherheit!

Mit einer Reservierung garantieren wir Ihnen, dass die Immobilie zwischen Ihrer Kaufzusage und dem Notartermin nicht anderweitig verkauft wird. So erreichen alle Parteien die gewünschte Planungssicherheit. Die Reservierungsgebühr wird nach der Beurkundung natürlich zurückerstattet.

 

 

Kaufvertrag für ein Haus8. Das schönste Haus: IHR Haus

Der Notar besiegelt´s!

Bereits bei der Begutachtung der Haus-Akte erhalten Interessenten das Lese-Exemplar des Kaufvertrages. Dadurch lässt sich die juristische Abwicklung verkürzen.

Vor dem Notartermin übernimmt thater IMMOBILIEN Paderborn die gesamte Koordination und Kommunikation rund um den Kaufvertrag. Alle wesentlichen Punkte wurden mit dem Verkäufer bereits im Vorhinein festgelegt. Nun kann der Käufer noch Hinzufügungen und Änderungen vornehmen lassen, bevor der Hausverkauf endgültig beschlossene Sache wird.