Menü anzeigen

Umfrage unter Kaufinteressenten zu unserer „offenen Besichtigung“

Sind unsere Besichtigungen professionell organisiert?

Offene-Besichtigung_web

Selbst unter Maklern: Die Meinungen und Erfahrungen zu „offenen Besichtigungen“ sind häufig sehr unterschiedlich. Dort wo diese Form der Erstbesichtigung in der Kritik steht, liegt es jedoch häufig an der mangelnden Organisation einer solchen Besichtigung.

Entsprechend legen wir als Immobilienmakler sehr großen Wert auf eine perfekte Organisation. An erster Stelle steht der Schutz der Privatsphäre der Bewohner. Danach ist es das Ziel, möglichen Käufern einen guten und schnellen Überblick zu einer Immobilie zu geben. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass häufig sehr viele Interessenten die Möglichkeit der „offenen Besichtigung“ nutzen.

Und wenn ungewöhnlich viele Besucher kommen?

Allerdings hat uns am letzten Samstag, 11.06.2016 die Nachfrage bei einem Reihenmittelhaus in Paderborn Elsen doch überrascht. Mit 60 Besuchergruppen – also rund 180 Personen – wurde unsere Organisationsstruktur einem wirklichen „Härtetest“ unterzogen. Dies hat dazu geführt, dass wir uns nach der Besichtigung folgende Frage gestellt haben:

Wie kommt unsere „offene Besichtigung“ bei den Interessenten an?

Um es heraus zu finden, haben wir eine kurze Befragung durchgeführt. Schön, dass spontan erstaunlich viele „Erstbesichtiger“ an der Befragung teilgenommen haben. Hierfür ein herzliches Dankeschön!

Was genau wir wissen wollten und wie die Antworten ausgefallen sind, dass finden Sie hier zusammengefasst: Hier klicken und Umfrageergebnisse ansehen…