Menü anzeigen

Wohnungspreise in der Kernstadt von Paderborn

Eigentumswohnungen in Paderborn sind gefragt

Leitartikel_Was-Wohnungen-kosten_Neue-Westfaelische_17092019

Im Leitartikel der Neuen Westfälischen berichtet die Journalistin Sabine Kauke, über das Preisgefüge von Drei-Zimmer-Wohnungen in Paderborn. Besonders interessant ist der Standortvergleich in den einzelnen Stadtteilen. Im Bericht werden explizit die Wohnungspreise im Riemekeviertel, der Südstadt, der Stadtheide, der Oststadt mit den Preisen in den beiden Paderborner Ortsteilen Elsen und Schloß Neuhaus verglichen.

Was Drei-Zimmer-Wohnungen kosten

Das Zahlenwerk für die 139  verkauften 3-Zimmer-Wohnungen im Bestand der sechs Stadtteile, stammen aus unserem aktuellen Wohnimmobilien-Marktbericht 2019/2020. Die Werte für die 95 Neubauwohnungen, hat der Gutachterausschuss der Stadt Paderborn zur Verfügung gestellt.

Bei der Untersuchung die die Journalistin speziell für Drei-Zimmer-Wohnungen zwischen 65 bis 100 Quadratmeter durchgeführt hat, hat Sie große Preisunterschiede je Standort festgestellt. Übliche Einstiegspreise waren mit 619 Euro je Quadratmeter in Schloß Neuhaus am niedrigsten. In der Südstadt von Paderborn konnten Verkäufer übliche Quadratmeterpreise bis zu 2.706 Euro erzielen. Im Neubaubereich berichtet Sabine Kauke von Quadratmeterpreise zwischen 3.050 Euro für den Stadtteil Elsen und 3.850 Euro in der Paderborner Südstadt.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel: Zum Artikel…  

Alle Zahlen finden Sie auch im Marktbericht: Marktbericht online bestellen…